Wie war das mit der alten Scheune? Neue Förderrunde des Jugendprogramms „Zeitensprünge“ startet

Als ehemaliges Mitglied des Landesjugendringvorstandes und Mitglied des Landesjugendhilfeausschuss möchte ich auf ein Projekt hinweisen welches ich sehr wichtig finde. Ich hoffe, dass sich einige Jugendgruppen in Thüringen finden die hier mitmachen.

 Das Jugendprogramm „Zeitensprünge“ der Stiftung Demokratische Jugend geht in eine neue Runde. Interessierte Jugendgruppen aus den Bundesländern Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen können sich noch bis zum 31. Januar 2012 für eine Teilnahme am Jugendprogramm „Zeitensprünge“ bewerben.

Vielfältige Geschichtsarbeit

Lokale Geschichte und Geschichten – darum geht es beim Jugendprogramm „Zeitensprünge“. Jugendliche werden durch historische Nachforschungen zu einer Auseinandersetzung mit ihrer Region angeregt und dazu ermuntert, der Geschichte ihrer unmittelbaren Umgebung auf den Grund zu gehen. Ob durch die Spurensuche direkt vor Ort, das Interviewen von Menschen anderer Generationen oder die Recherche in Bibliotheken und Archiven – im Jugendprogramm „Zeitensprünge“ können Jugendliche im Alter zwischen 12 und 18 Jahren spannende Geschichte(n) aus ihrer Region entdecken, erforschen und dokumentieren. Forschungszeitraum ist das 20. Jahrhundert. Am 1. April 2012 fällt der Startschuss für die Projektarbeit der Jugendlichen. Bis zum 15. Dezember 2012 haben die Jugendgruppen dann Zeit, ihre Forschungen anzustellen und durch Broschüren, Filme, Fotobände, Ausstellungen o.ä. zu dokumentieren.

Förderung durch die Stiftung Demokratische Jugend

Den Jugendgruppen, die durch eine Jury für die Teilnahme am Jugendprogramm „Zeitensprünge“ ausgewählt wurden, wird eine Förderung in Höhe von bis zu 1.250 Euro gewährt. Alle „Zeitenspringer-Teams“ bekommen darüber hinaus ein Starterset mit verschiedenen Programmmaterialien.

Kontakt:

Stiftung Demokratische Jugend

Anna Lieckfeld / Lena Jütte

Grünberger Str. 54

Tel: 030 200 789 47

Fax: 030 200 789 99

presse@jugendstiftung.org

Nähere Informationen zum Jugendprogramm „Zeitensprünge“  auf www.zeitenspruenge.org

Werbeanzeigen

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: