Knapp 2000 km Tour, 293 Euro für Benzin, 16.000 Karten und tausende Zeitungen

29. August 2009

 

Heute waren wir ein letztes Mal vor der Wahl noch einmal unterwegs und warben um Stimmen für mich und die LINKE. Wir fuhren erst nach Wersdorf. Dort trafen sich tausende Lanz-Bulldog Fans zum Fahren und Bestaunen. Danach ging es noch mal nach Eberstedt zum schwimmenden Hüttendorf. Danach fuhren wir noch einmal nach Apolda um die restlichen Personenkarten innerhalb des 48 h Wahlkampfes an die Menschen zu verteilen. Wirklich jede und jeder im Wahlkreis 31 sollte jetzt zumindest von der Möglichkeit der Erststimme für Sandro Witt gehört haben. In den Briefkästen waren heute wieder die unsäglichen „Hallos Thüringen“. Neben der Postille „Tolles Thüringen“ ein weiteres Werbeblatt für die CDU. Der Geschäftsführer der Hallos „Martin CDU Schiffner“ lässt es sich nicht nehmen noch einmal vor Rot Rot zu warnen. Mit diesem kostenlosen Blatt wurden einen Tag vor der Wahl noch mal alle Briekästen in Thüringen bestückt. Ich bin sicher das nützt ihnen nichts mehr. Die Menschen haben genug von den vielen Versprechern bestimmter Politiker_innen. Auch die heutigen Gespräche zeigten das noch mal deutlich. Ich kann nur hoffen, dass sich dies morgen in Wählerstimmen auch deutlich macht.

30. August 2009

Erststimme: Sandro Witt

Zweitstimme: die LINKE

 


Letzter Infostand in Apolda & morgen Wersdorf

28. August 2009

 

heute waren wir noch einmal mit einem Infostand am Glockenhof Center. Nach den Erfahrungen der letzten Wochen versprach dieser letzte Infostand in Apolda wieder gute Gespräche und vor allem den Endspurt um Wähler_innenstimmen. Die Sonne zeigte sich von ihrer besten Seite und die Menschen hatten wieder viele Fragen. weiterlesen…

Dominant waren heute Fragen zu möglichen Koalitionen

Dominant waren heute Fragen zu möglichen Koalitionen


Heute mal Wahlkampf unter Polizeischutz wegen Neonazidrohung

27. August 2009

 

Heute steuerten wir planmäßig die letzten Dörfer der 4 wöchigen Wahltour an. Begleitet wurden wir dieses mal von meinem besten Freund Jens, der mich auch schon seit Jahren politisch begleitet. In Kromsdorf Süd angekommen wurde ein Mitglied meines Wahlteams von 2 „großen und bullig aussehenden“ Typen angesprochen, die sagten, ruf den Witt an der soll sofort herkommen. Weiterlesen…

Am Ende des Tages genossen wir den Sonnenuntergang

Am Ende des Tages genossen wir den Sonnenuntergang


Ein lebensgefährlicher Schafsbock & viel zu viele NPD Plakate

26. August 2009

 

Heute morgen ging es noch mal zum Infostand nach Apolda. Auf dem Brauhof war einiges los und so kam ich mit vielen Menschen ins Gespräch. So kurz vor der Wahl merkt man, dass die Menschen auf tatsächlich viele Fragen haben und auf der Suche nach Antworten sind. Der Infostand wurde heute unterstützt von Gudrun, der ich an dieser Stelle noch mal vielen Dank sagen möchte. Danach ging es wieder auf die Dörfer im Weimarer Land zum Endspurt. Leider folgten wir einer Spur von NPD Plakaten, welche auch auf den Dörfern in Griffhöhe scheinbar seit Wochen hängen. Weiterlesen…

 

Todesängste in Pfuhlsborn

Todesängste in Pfuhlsborn

 

 

 


„Nein, die NPD will ich nicht haben, ich gehe doch wählen“

25. August 2009

 

Heute waren wir wieder gemeinsam mit Doris auf Wahlkampftour. Begonnen hatten wir in Mattstedt, dann gings weiter nach Zottelstedt, dann war Schöten dran. Nach einer kurzen Verschnauf- und Essenspause bei Doris fuhren wir nach Oberroßla,wo eine Überraschung auf uns wartete. Weiterlesen

Heißer Wahlkampftag. Brauchten dringend Wasser.

Heißer Wahlkampftag. Brauchten dringend Wasser.


Mit Doris Wahlkampf ist guter Wahlkampf

24. August 2009

 

Heute waren wir wieder in der Nähe von Apolda. Herressen-Sulzbach, Oberndorf und Nauendorf lagen heute auf unserer Tour. Durch die Hilfe von Doris waren wir mit dem Stecken von Material bis zum Mittag durch die ersten 3 Orte durch und machten in Oberndorf Mittagspause. Dann gings weiter nach Nauendorf. Weiterlesen

Eine treue Begleiterin im Wahlkampf...

Eine treue Begleiterin im Wahlkampf...


Kurpark und Weinanbau ein Wahlkampftag in und um Bad Sulza

22. August 2009

 

Heute morgen fuhren wir nach Bad Sulza um mit Unterstützung von Armin dort Wahlkampf zu machen. Auf dem Markt war gerade eine Hochzeit und viele Menschen waren da. Danach ging es auf nach Sonnendorf und Kaatschen-Weichau und auch Reisdorf, das Heimatdorf vom SPD Kandidaten ließen wir nicht einfach „links“ liegen. weiterlesen…

Immer beim Wahlkampf mit dabei meine Lebensgefährtin Janin

Immer beim Wahlkampf mit dabei meine Lebensgefährtin Janin


Infostand bei Regen, eine Ministerin, ein Neonazi und lustige Dörfer

21. August 2009

 

Heute war ein verregneter Tag doch wir ließen uns den Spaß nicht verderben. Am Morgen ging es an den Infostand im Glockenhofcenter in Apolda und danach wieder auf Tour ins Weimarer Land. In Niedertrebra, Escheroda und Darnstedt machten wir heute Wahlkampf. Langweilig war es keinesfalls weil überall Überraschungen auf uns warteten. Weiterlesen… 

 

Das heutige Team (nicht auf dem Foto ist Janin weil sie gerade mit Wählern spricht)

Das heutige Team (nicht auf dem Foto ist Janin weil sie das Foto macht)


Willkommen im Burgenlandkreis :-)

20. August 2009

 

nach dem heute die richtige Betriebstemparatur für die heiße Wahlkampfphase herrschte, sind wir etwas später als geplant auf unsere Tour gegangen um die Mittagshitze im Schatten verbringen zu können. Bei 37 Grad im Schatten haben wir dann unser Material verteilt. Gegen Abend wurde es mit knapp 30 Grad etwas angenehmer. In Gebstedt war interessanterweise Frau Lieberknecht in einer Dorfkneipe während wir draußen mit den Menschen sprachen und unser Material sozusagen unters Volk brachten. Wir wünschen Frau Lieberknecht einen schönen Abend in Bad Sulza wo sie ja übernachtet und freuen uns auf morgen, wenn wir uns an den Infoständen in Apolda sehen werden…Auf dem weiteren Weg waren wir plötzlich in Sachsen Anhalt, was wir dadurch bemerkten, dass da gar keine Wahlplakate hingen… weiterlesen

Mit Wählerin im Gespräch

Mit Wählerin im Gespräch


Die CDU? Nee die wähl ich nicht mehr…

19. August 2009

 

So langsam dürfte es sich ja herum gesprochen haben, dass wir mit unseren roten T-Shirts und den Materialien den Wahlkreis unsicher machen. Dennoch erleben wir immer noch Menschen, die trotz Erklärung meinen, es gäbe nur die CDU und immer wieder muss Aufklärung betrieben werden, dass es nicht stimmt was ihnen erzählt wird, dass nur die CDU die Sicherheit für die Menschen im Weimarer Land bedeutet. So langsam glaube ich, dass über die Jahre hier etwas entstanden ist, was mit Demokratie nichts mehr zu tun hat… Weiterlesen

Stimmt in jeder Hinsicht... Mehr Bilder beim Klicken

Stimmt in jeder Hinsicht... Mehr Bilder beim Klicken