Kleiderspende ist wichtig

 Zur Unterstützung von Menschen denen es aus welchen Gründen auch immer nicht so gut geht, können Menschen die ihre Kleidung die noch in Ordnung ist, welche sie aber nicht mehr anziehen möchten in die Kleiderspende bringen. Dafür sind eigens so genannte Kleiderspendecontainer aufgebaut. Nach längerem Suchen habe ich mit meiner Freundin auch eine Möglichkeit gefunden, unsere aussortierten aber noch absolut tragbaren Schuhe, T-Shirts, Pullover und Hosen einer gemeinnützigen Organisation zu übergeben. Die aufgestellten Container des Kolpingwerkes scheinen nicht abgeholt zu werden, denn die welchen wir vorfanden waren so heillos überfüllt, dass die Leute ihre Tüten sogar daneben stellen mussten. Scheinbar machen viele von der Kleiderspende Gebrauch, dennoch ärgert es einen schon wenn man die dahingeworfenen kaputten Tüten mit den durchnässten Klamotten sind. Was gut gemeint ist, wird hier unbrauchbar gemacht. Wir haben uns für eine Spende für eine Organisation entschieden, welche Menschen die im Krieg alles verloren haben hilft und hoffen, dass unsere Sachen auch heil bei den Menschen ankommen, die sie so bitter benötigen. Der Container wird jedenfalls regelmäßig geleert, dass wissen wir nun. Ich hoffe unsere Aktion findet viele Nachahmer und wenn sich die Politik endlich zu Gunsten von Menschen ändert und nicht mehr zu Gunsten von Banken, Großunternehmen und anderen Lobbyisten gemacht wird, brauchen wir vielleicht irgendwann keine Kleiderspende mehr. Ich befürchte aber, dass es leider weiterhin Kriege geben wird und alleine aus diesem Grund wird es immer Menschen geben welche  diese Art von Hilfe bitter nötig haben.

Weitere Bilder der Aktivität bei Klick auf das Foto

Weitere Bilder der Aktivität bei Klick auf das Foto

Werbeanzeigen

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: